Feuerwehr Dortmund

FW-DO: Mitte-Nord: Angebranntes Essen löst Küchenbrand aus, Wohnung unbewohnbar

Dortmund (ots) - Gegen 23:00 Uhr am späten Abend wurde die Feuerwehr mit zwei Löschzügen in die Münsterstraße zu einem Feuer alarmiert. In der Wohnung befanden sich zum Zeitpunkt des Notrufes noch Personen.

Als die Einsatzkräfte vor dem Gebäude eintrafen, war Feuerschein aus einem Fenster im dritten Obergeschoss sichtbar.

Sofort wurden zwei Atemschutztrupps zur Menschenrettung eingesetzt.

Die drei in der Wohnung befindlichen Personen wurden vor den giftigen Brandgasen gerettet und dem Rettungsdienst zur Erstversorgung übergeben. Das Feuer in der Küche konnte schnell gelöscht werden und die Wohnung wurde rauchfrei belüftet.

Trotzdem ist die Wohnung vorerst nicht bewohnbar.

Eine männliche Person wurde in die Unfallklinik Nord, eine weibliche 13-jährige Person wurde unter Begleitung der Mutter in die Kinderklinik transportiert.

Brandursache und Sachschaden werden durch die Polizei ermittelt.

Eingesetzte Kräfte: Löschzug 1 (Mitte), 2 (Eving) Löschgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Deusen, Einsatzführungsdienst und zwei Rettungswagen, ein Notarzt, Gesamtstärke: 37

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle@stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Dortmund

Das könnte Sie auch interessieren: