Polizei Essen

POL-E: Essen - Aachen - Borken - Euskirchen - Heinsberg - Kleve - Steinfurt - Viersen: Integrative Kontrollen im Grenzbereich - Behörden bekämpfen die Eigentumskriminalität gemeinsam

Essen (ots) - Die Bekämpfung der Eigentumskriminalität, insbesondere durch überregional und arbeitsteilig vorgehende, organisierte Banden, ist der Schwerpunkt des heutigen (13. September) Großeinsatzes unter Federführung des Polizeipräsidiums Essen.

Insbesondere die Bekämpfung des Wohnungseinbruchdiebstahls und der Geldautomatensprengungen stehen heute im Fokus der Polizei.

Die Bundesautobahnen, Bundesstraßen und die Grenzübergänge bieten Straftätern nicht nur vielfältige Möglichkeiten für die An- und Abreise sowie den Transport von Tatmitteln und -beute, sondern stellen zudem auch ideale Fluchtwege dar.

Seit den frühen Morgenstunden erhöhen uniformierte und zivile Beamte durch zahlreiche Personen- und Fahrzeugkontrollen den Fahndungsdruck auf die Täter. Die Bekämpfung der Hauptunfallursachen, insbesondere die Geschwindigkeitsüberwachung, komplettiert den integrativen Charakter des Kontrolltages. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: