Polizei Essen

POL-E: Essen: Streit zwischen Bewohnern einer Asylunterkunft- 27-Jähriger verletzte Mitbewohner vermutlich mit einem Messer

Essen (ots) - 45239 E.- Heidhausen:

Bei einem Streit zwischen zwei Zuwanderern (19,27) aus Algerien und Marokko an der Heidhauser Straße 141, erlitten beide Männer Schnittverletzungen. Aus noch unklarem Grund gerieten die beiden Männer am frühen Sonntagmorgen (18. September, gegen 4:15 Uhr) aneinander. Mit Flaschen und einem Messer soll der 27-jährige Algerier seinen 19-jährigen Mitbewohner bedroht und leicht verletzt haben. Bei der Auseinandersetzung verletzte sich der augenscheinlich alkoholisierte Mann mit dem eigenen Messer schwer. Nachdem Sicherheitsmitarbeiter und Heimbewohner die Männer trennen konnten, fuhr ein Krankenwagen den Verletzten zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Polizei versucht nun, die Ursache des Angriffes zu klären. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: