Polizei Essen

POL-E: Essen/ Mülheim: Gemeinsame Pressemeldung der Essener Staatsanwaltschaft und der Polizei- Amtsrichter schickt 21- jährigen Mülheimer nach Tötungsdelikt in Untersuchungshaft- wir berichteten-

Essen (ots) - 45141 E.-Stoppenberg:

Am gestrigen Samstagnachmittag (17.9., gegen 17:30 Uhr) starb eine 57- jährige Mülheimerin in der Grabenstraße an den Folgen eines Messerangriffes. Den dringend tatverdächtigen Sohn (21 J.) nahmen Polizisten vor dem Haus fest - wir berichteten-.

Bis zum heutigen Sonntagmittag machte der Festgenommene keinerlei Angaben zum Tatgeschehen. Die zuständige Essener Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens legte am heutigen Sonntag dem Amtsgericht Essen einen Haftbefehl wegen Mordes vor. Der Haftrichter folgte dem Antrag und ordnete gegen 14 Uhr Untersuchungshaft gegen den Beschuldigten an./Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: