Polizei Essen

POL-E: Essen: Polizei nimmt vier Verdächtige fest - Wer hat Unfallflucht in der Innenstadt beobachtet?

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern: In der Innenstadt hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch (3. August) vier Männer festgenommen. Für die vorausgegangene Unfallflucht sucht der zuständige Ermittler nach Zeugen.

Gegen 2:30 Uhr war zwei Diensthundeführern auf der Kastanienallee ein stark beschädigter BMW mit rumänischen Kennzeichen aufgefallen. Ein Airbag hatte ausgelöst, eine Felge war gebrochen, die komplette Heckscheibe fehlte. Vier Männer standen neben dem Fahrzeug, einer von ihnen blutete. Im Innern der stark verzogenen Karosse fanden sich leere Schnapsflaschen.

Da offensichtlich ein Unfall vorausgegangen war, suchten andere Streifen derweil im Umfeld nach Spuren. Auf der Friedrich-Ebert-Straße lagen nahe des Kreisverkehrs mehrere kleinere Fahrzeugteile und Splitter, sowie eine zerstörte Heckscheibe. Eine lange Schleuderspur war auf dem Asphalt zu erkennen. Zwei beschädigte Pfeiler an der mutmaßlichen Unfallstelle deuteten auf einen Aufprall mit nicht geringer Geschwindigkeit hin.

Die Polizei geht davon aus, dass die vier Verdächtigen im Unfallfahrzeug saßen. Keiner der 17 bis 35-Jährigen gab an, am Steuer des Unfallwagens gesessen zu haben. Aufgrund ihrer offensichtlichen Alkoholisierung entnahm ein Vertragsarzt allen Vieren Blutproben.

Ob der Unfall aufgrund überhöhter Geschwindigkeit oder vorausgegangenem Alkoholgenuss geschah, klärt der zuständige Ermittler des Verkehrskommissariats 1. Etwaige Zeugen des Unfalls werden dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 zu melden. / LL

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: