Polizei Essen

POL-E: Essen: Wachsame Nachbarin macht einen guten Job - Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Essen (ots) - 45326 E-Altenessen-Süd: Eine wachsame Nachbarin machte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (4. August) in Altenessen einen guten Job. Gegen 2:10 Uhr erwachte die 33-Jährige, als sie auf der Schonnefeldstraße das Klirren einer Scheibe hörte. Sofort hielt die Anwohnerin Ausschau. Neben einem Kiosk sah sie zwei verdächtige Männer, die vermutlich versuchten, die Eingangstüre durch die zerborstene Mittel-Scheibe von innen zu öffnen. Ob sie es auf den Kiosk oder einen anderen Ort abgesehen hatten, kann nur vermutet werden. Plötzlich entfernten sich die dunkelgekleideten Männer. Die Zeugin alarmierte sofort die Polizei. Sie prägte sich eine hervorragende Personenbeschreibung der Verdächtigen ein. Dank ihrer Aufmerksamkeit gelang es einer Polizeistreife, die beiden mutmaßlichen Einbrecher noch auf der Schonnefeldstraße dingfest zu machen. Den Rest der Nacht verbrachten sie im Polizeigewahrsam. Am Vormittag nahm das zuständige Kriminalkommissariat 32 die Ermittlungen auf. Der Tatverdacht des versuchten Einbruchs ließ sich gegen die 42- und 46-Jährigen nicht untermauern. Sie sind wieder auf freiem Fuß. Im Kampf gegen den Einbruchsdiebstahl hofft die Essener Polizei auch in Zukunft auf eine wachsame und besonnene Bevölkerung. Verdächtige Beobachtungen, in Form von Personen oder Fahrzeugen, melden Sie bitte sofort unter der Notrufnummer 110. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: