Polizei Essen

POL-E: Essen: Jugendlicher Handybesitzer mit Stichwaffe angegriffen- wir berichteten- Rücknahme der Fahndung

Essen (ots) - 45329 E.- Altenessen:

Am Sonntag, 17. Juli um 10:50 Uhr, griff ein Räuber einen 15-jährigen Schüler in der U-Bahnstation Karlsplatz mit einem Messer an -wir berichteten am 22. Juli-. Ziel des nordafrikanisch aussehenden und bewaffneten Mannes war offenbar das Handy des Jugendlichen, der sich mit dem Telefon in der Hand auf eine der dortigen Bänke setzte. Mit Bildern und Filmsequenzen suchten wir seitdem auch über Facebook nach dem unbekannten Räuber. In den letzten Tagen erreichten uns zahlreiche Hinweise auf seine möglichen Aufenthaltsorte und auf mögliche weitere begangene Straftaten. Aus Bayern kam letztendlich die Nachricht, dass der Gesuchte sich dort in behördlicher Obhut befinden soll. Das Raubkommissariat der Essener Polizei nimmt die öffentliche Fahndung nach dem Gesuchten mit sofortiger Wirkung zurück. Die Polizei bittet, die zur Fahndung freigegebenen Fahndungsbilder und Filmsequenzen zu löschen und stellt die Öffentlichkeitsfahndung ein. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: