Polizei Essen

POL-E: Essen: Drei Frauen erlitten bei zwei Verkehrsunfällen am Samstag Verletzungen

Essen (ots) - 45165 E-Stadtgebiet: Insgesamt drei Frauen erlitten Verletzungen bei zwei Unfällen am Samstag (9. Juli).

Am Mittag, gegen 12:10 Uhr, fuhr eine 68 Jahre alte Frau mit ihrem Fahrrad auf der Gewerkenstraße in Richtung Rahmdörne. In gleicher Richtung fuhr ein 49-Jähriger mit seinem BMW 5er. Vermutlich, als die Zweiradfahrerin nach links ausscherte, kam es zu einem Zusammenstoß mit dem auf gleicher Höhe befindlichen Auto. Dabei stürzte die Frau zu Boden und musste zur Behandlung ihrer Verletzungen mit einem Krankenwagen transportiert werden. Das Verkehrskommissariat 3 ermittelt den Unfallhergang und die Unfallursache. Insbesondere ist von Interesse, welchen Teil der Straße die Zweiradfahrerin benutzte. Zeugen werden gebeten, sich zu melden. Telefon: 0201 829-0.

Am gleichen Nachmittag, gegen 15:30 Uhr, fuhr eine 24 Jahre alte Frau mit ihrem Audi A3 auf der Frohnhauser Straße in Richtung Hans-Böckler-Straße. Etwa in Höhe der Einmündung zur Straße Westendhof kam es zur Kollision mit einer entgegenkommenden 34-jährigen Fahrerin eines BMW Z3. Durch die Wucht des Aufpralls geriet der Audi in die Einfahrt einer Tankstelle und stieß dort gegen den Golf eines wartenden 22-Jährigen. Die beiden Frauen erlitten Verletzungen und mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Alle Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. (Ho.)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: