Polizei Essen

POL-E: Essen: Kriminalpolizei fahndet nach Räuber auf Fahrrad - 55-Jährige auf Fahrradtrasse beraubt - Fotos - 45141 E.-Nordviertel

Wer kann Angaben zu diesem Fahrrad machen?

Essen (ots) - Ein etwas ungewöhnlicher Raub ereignete sich bereits am 17. Juni auf der Fahrradtrasse zwischen Mülheim und Essen. Dort war gegen 15:50 Uhr eine 55 Jahre alte Mülheimerin auf ihrem Fahrrad aus Mülheim kommend in Richtung Essen unterwegs. In Höhe der Pferdebahn wurde sie von einem entgegenkommenden Radler gerammt. Nachdem beide zunächst zu Fall kamen, stand der Unbekannte auf und täuschte vor, der Radlerin auf die Beine helfen zu wollen. In Wirklichkeit hatte er es allerdings auf ihren Rucksack abgesehen, den er ihr vom Rücken zog. Mit seiner Beute flüchtet der Räuber die Böschung hinab in Richtung Hans-Böckler-Straße. Kurz darauf konnte das vermutliche Fahrrad des Täters gefunden werden. Es handelt sich um ein schwarzes Herrenrad mit grauer Tasche und Griffhörnern, die mit gelbem Klebeband versehen sind. Mit Hilfe der angehängten Fotos erhofft sich der Ermittler Hinweise auf die Identität des Täters. Nach Beschreibung der Zeugin soll der Mann circa 30-45 Jahre alt und circa 1,8-1,9 Meter groß gewesen sein. Er war von kräftiger Statur und vermutlich südeuropäischer Herkunft. Er hatte kurzes, dunkles Haar und trug eine blaue Kappe und einen Rucksack im Militärdesign. Der Rucksack, den er erbeutet hatte war ebenfalls olivgrün. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: