Polizei Essen

POL-E: Essen: Polizeibeamte bei Kontrolle mit "Polenböller" beworfen - Zeugen gesucht 45127 E.-Stadtkern

Essen (ots) - Ein Polizeibeamter der Essener Einsatzhundertschaft (27) musste gestern (6. Juli) nach einer Fahrzeugkontrolle in der Essener Innenstadt mit einem Knalltrauma in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Beamten überprüften gegen 20:15 Uhr auf der Kastanienallee/Pferdemarkt ein Fahrzeug, als sie plötzlich eine Detonation spürten. Unbekannte hatten einen sogenannten "Polenböller" auf die einschreitenden Beamten geworfen. Einer der Polizisten erlitt ein Knalltrauma und musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Angaben von Zeugen trafen die zur Fahndung hinzugerufenen Verstärkungskräfte, nach einem zweiten Knall auf der Viehofer Straße, vier tatverdächtige Männer (19, 2x20,21) an. Diese mussten die Beamten zur Abklärung des Sachverhalts zur Polizeiwache begleiten. Hier wurden Lichtbilder von ihnen gefertigt. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht weitere Zeugen, die den Angriff auf die Beamten beobachtet haben. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen
Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: