Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Schwerverletzter Vierjähriger hatte Glück im Unglück- Golffahrer konnte nach rechts ausweichen

Essen (ots) - 45468 MH- Eppinghofen:

Großes Glück hatte ein 4-jähriger Mülheimer Junge Freitagnachmittag (1. Juli). Gegen 16 Uhr lief der Kleine nahe des Hauptbahnhofes über den Gehweg der Vereinstraße, in Richtung der vielbefahrenen Heißener Straße. Unbeeindruckt von den möglichen Gefahren, spurtete er nach Auskunft von Zeugen direkt auf die Hauptfahrbahn der Heißener Straße. Eine Zeugin versuchte einen Augenblick zuvor vergeblich, den kleinen Mann aufzuhalten. Glück im Unglück hatte der Ausreißer trotzdem, obwohl zur gleichen Zeit ein 43-jähriger Mann mit einem grauen Golf die Heißener Straße in Richtung Eppinghofen befuhr. Der vermutlich geringen Fahrgeschwindigkeit, der Notbremsung und dem Ausweichen ist es zu verdanken, dass der VW-Golf den Jungen nur mit sehr geringer Geschwindigkeit mit der linken Fahrzeugseite touchierte. Ein Rettungswagen brachte den Vater und den verletzten Sohn kurz darauf in eine Oberhausener Kinderklinik. Das Mülheimer Verkehrskommissariat klärt jetzt die genauen Umstände. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter der zentralen Rufnummer 0201- 8290 zu melden. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: