Polizei Essen

POL-E: Essen: Mutmaßlicher Drogendealer verletzt Polizeibeamten

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern:

Ein mutmaßlicher Drogendealer verletzte bei seiner gestrigen (30. Juni) Kontrolle einen Polizeibeamten in der Innenstadt. Gegen 20 Uhr wollten Polizisten den 26-Jährigen auf der Viehofer Straße überprüfen. Als dieser die Streife erblickte, drehte er sich um und lief davon. Die Beamten hielten den Mann fest. Auf Nachfrage gab er an, dass sein Ausweis in der Wohnung eines Bekannten läge. Erneut versuchte der junge Mann zu fliehen - vergeblich. Mit Tritten und Schlägen versuchte er sich zu befreien. Ein Polizist erlitt dadurch eine Beinverletzung, die später im Krankenhaus behandelt werden musste. Bei der Durchsuchung des Widerständlers fanden sich geringe Mengen unterschiedlicher Drogen in den Taschen des Festgenommenen. Der Mann hat in Deutschland keinen festen Wohnsitz und ist im Zusammenhang mit Drogenhandel schon mehrfach aufgefallen. Die Nacht verbrachte er im Polizeigewahrsam. In seiner heutigen Vernehmung stritt der 26-Jährige ab, Dealer zu sein. Die sichergestellten Drogen seien lediglich für den Eigenbedarf. Anschließend wurde er entlassen. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: