Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Wohnungseinbrecher scheitern in Menden-Holthausen-Raadt - Polizei sucht weitere Zeugen und mögliche Geschädigte

Essen (ots) - 45470 MH-Menden-Holthausen-Raadt: Am Samstagnachmittag (25. Juni) scheiterten Wohnungseinbrecher in MH-Raadt. Die Polizei sucht weitere Zeugen und mögliche Geschädigte.

Gegen 16:50 Uhr pirschten sich zwei Kriminelle in den Garten eines Einfamilienhauses auf der Parsevalstraße. Mit Gewalt versuchten sie sich Zugang über die Terrassentür in das Gebäude zu verschaffen. Sie rechneten nicht mit der aktivierten Alarmanlage, die bei dem Einbruchsversuch losging. Sofort ließen sie von ihrer Tat ab und flüchteten über den Garten. Ein wachsamer Nachbar (20) hörte das heulende Geräusch und hielt in der Umgebung Ausschau. Hierbei sah er zwei Männer, die zu Fuß über die Parsevalstraße und dann über die Windmühlenstraße flüchteten.

Der Zeuge beschrieb die Flüchtigen wie folgt: Beide Täter sind zirka 25 Jahre alt und Bartträger. Sie hatten mittellange, schwarze Haare. Bekleidet waren sie mit einer dunklen und verschmutzten Oberbekleidung. Vermutlich handelte es sich um Südländer.

Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: