Polizei Essen

POL-E: Essen: Polizei fahndete erfolgreich nach mutmaßlichem Geschäftseinbrecher - Öffentlichkeitsfahndung eingestellt - Abschlussmeldung

Essen (ots) - 45277 E-Überruhr/45149 E-Haarzopf/47475 Kamp-Lintfort: Die Essener Polizei fahndete erfolgreich nach dem gesuchten mutmaßlichen Geschäftseinbrecher. Die Öffentlichkeitsfahndung wird hiermit eingestellt.

Mit hoher Intensität suchte die Polizei nach dem 39-Jährigen. Letztlich klickten am Mittwoch (22. Juni) gegen 10 Uhr die Handschellen im Essener Stadtteil Überruhr. Zwei Zivilfahnder erkannten den gesuchten Mann auf einem Tankstellengelände auf der Überruhrstraße und nahmen ihn an Ort und Stelle fest.

Der Festgenommene reiste mit einem Mercedes von Ort zu Ort, welcher am Samstagmittag (18. Juni) in Essen gestohlen wurde.

Gegen ihn liegt bereits ein Haftbefehl wegen eines Einbruchs aus der Vergangenheit vor. Nach seiner Vernehmung geht es für ihn direkt in die Justizvollzugsanstalt.

Die Kriminalbeamten ermitteln nun, ob der Festgenommene für weitere Straftaten in Frage kommt.

Am Dienstag (21. Juni) startete die Polizei eine öffentliche Foto-Fahndung. Der gesuchte Mann ist dringend verdächtig, in den letzten Tagen Einbrüche in zwei Gärtnereien in Essen-Haarzopf und in eine Gaststätte in Kamp-Lintfort begangen zu haben. Bei den Taten erbeutete er unter anderem Bargeld. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: