Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Diensthund stellte flüchtigen Räuber

Essen (ots) - 45468 MH- Stadtmitte: In der vergangenen Nacht (Montag, 20. Juni) wurde ein 23-jähriger Mann aus Viersen Opfer eines Raubüberfalls. Gegen 1:20 Uhr bedrohte ihn ein 30-jähriger Mann an der Friedrich-Ebert- Straße, nahe der Bahnstraße mit einem großen Messer und raubte schließlich sein Fahrrad. Im Rahmen der anschließenden Polizeifahndung entdeckten Beamte ihn in der Nähe. Ein Diensthund stellte den wohnungslosen Räuber schließlich, der anschließend leichtverletzt in das Essener Polizeigewahrsam gebracht wurde. Ob es weitere Hintergründe zwischen den beiden Männern gibt, klärt jetzt der ermittelnde Beamte des Mülheimer Kommissariats 35. Den polizeilich bekannten Räuber schickte der zuständige Mülheimer Richter noch am Montag in Untersuchungshaft. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: