POL-E: Essen: Polizei sucht mit Phantombild nach möglichem Sexualstraftäter- Phantombild- Unbekannter soll Jugendliche in Stoppenberg verfolgt haben

POL-E: Essen: Polizei sucht mit Phantombild nach möglichem Sexualstraftäter- Phantombild-  Unbekannter soll Jugendliche in Stoppenberg verfolgt haben
Wer kennt diesen Mann?

Essen (ots) - 45327 E.- Stoppenberg: Im Oktober und im Dezember 2015 soll ein noch unbekannter Mann einer Jugendlichen in Stoppenberg aufgelauert haben. Im Bereich der Kapitelwiese und der Haldenstraße soll es, nach Auskunft des jungen Mädchens, gegen ihren Willen zu sexuellen Handlungen gekommen sein. Erst nach einiger Zeit sprach das Mädchen mit einer Vertrauensperson über das Erlebte.

Der ermittelnde Beamte des Kriminalkommissariats 12 hat mit dem jugendlichen Opfer und mit Spezialisten des Landeskriminalamtes ein Phantombild erstellt. Mit dessen Hilfe erhofft er sich Hinweise aus der Bevölkerung zu der Tat und dem noch unbekannten möglichen Täter. Er soll etwa 20-30 Jahre alt sein, ein ovales Gesicht und braune Haare haben. Vermutlich sei er deutscher Abstammung. Er hat ein Tattoo am Oberarm und an der rechten Stirnseite ein auffälliges Muttermal. Während den Taten trug er einen Dreitagebart. Hinweise zu dem Sexualtäter erbittet die Polizei unter der Rufnummer 0201- 8290. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: