Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Streitigkeiten in kommunaler Unterkunft in Saarn - Drei Männer mussten ins Polizeigewahrsam - Polizist gab Warnschuss ab

Essen (ots) - 45481 MH-Saarn Nach Streitigkeiten wurden gestern (4. Januar) drei Männer aus einer kommunalen Einrichtung für Zuwanderer auf der Mintarder Straße ins Polizeigewahrsam gebracht. Aus noch nicht geklärter Ursache gerieten die drei Bewohner in einen Streit. Gegen 23:17 Uhr mussten Mitarbeiter einer Hilfsorganisation und des Security-Dienstes die Polizei verständigen. Die Beamten trafen in einem Gebäude vor einem Zimmer einen Mann an, der an der einen Hand blutete und in der anderen Hand ein Messer hielt. Nachdem dieser eine bedrohliche Position einnahm und auch nach mehrsprachiger Aufforderung das Messer nicht fallen ließ, gaben die Beamten einen Warnschuss in die Holzdecke ab. Zur Überwältigung des Mannes wurde Pfefferspray eingesetzt. Er zog sich in ein Zimmer zurück und konnte dort fixiert werden. Ein erster Test ergab, dass alle drei Beteiligten unter Alkoholeinfluss standen. Die Beamten nahmen die Tatverdächtigen mit zur Wache. Sie verbrachten die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Hintergründe der Streitigkeiten sind Gegenstand der Ermittlungen./ Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de


http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: