Polizei Essen

POL-E: Essen: 73-Jährige bei Verkehrsunfall schwer verletzt - Polizei sucht dringend Zeugen

Essen (ots) - 45219 E.-Kettwig Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde eine 73 Jahre alte Frau aus Kettwig gestern Abend (25. Mai) schwer verletzt. Bei einem Spaziergang war die Fußgängerin gemeinsam mit ihrem Hund gegen 19 Uhr im Bereich der Graf-Zeppelin-Straße / Mendener Straße unterwegs, als sie beim Überqueren der Graf-Zeppelin-Straße von einem Audi erfasst und zu Boden geschleudert wurde. Die 73-Jährige wurde schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Für sie besteht noch immer Lebensgefahr. Der Hund, der sie begleitete, starb am Unfallort. Erste Ermittlungen und Befragungen der Zeugen ergaben, dass der Audi-Fahrer (32) aus Schwerin vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit von der Meisenburgstraße in den Kreuzungsbereich gefahren ist. Die Graf-Zeppelin-Straße wurde für den Zeitraum der Unfallaufnahme in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Die weiteren Ermittlungen müssen nun klären, ob der 32-Jährige unter Alkoholeinfluss stand und bei Rotlicht die Kreuzung passierte. Eine Blutprobe konnte ihm nur zwangsweise entnommen werden. Zusätzlich wird momentan abgeklärt, ob er wenige Minuten vor dem Zusammenstoß mit der Fußgängerin einen weiteren Verkehrsunfall auf der Rheinstraße verursacht hat. Hier wurde von Zeugen beobachtet, wie ein Autofahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und in Höhe der Nahestraße gegen eine Warnbarke prallte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte der Autofahrer seine Fahrt fort. Das Verkehrskommissariat 2 sucht nun dringend Zeugen, die den Verkehrsunfall gestern Abend beobachtet haben. Außerdem werden Personen gesucht, denen der graue Audi A 4 mit der Städtekennung "DD" bereits auf der Anfahrt zur Meisenburgstraße aufgefallen ist. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0./ Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: