Polizei Essen

POL-E: Essen: Mercedes-Fahrer nach Vollbremsung gesucht - Säugling verletzt sich im Linienbus

Essen (ots) - 45127 E.-Stadtkern Die Essener Polizei fahndet nach einem Mercedes-Fahrer, der möglicherweise einen Linienbus am Freitagmittag (22. Mai) in der Innenstadt zur Vollbremsung genötigt hat. Gegen 13:20 Uhr war der Busfahrer der Linie 196 mit seinen Fahrgästen auf der Hollestraße stadtauswärts unterwegs, als ein vor ihm fahrender Mercedes plötzlich abbremste, um seine Fahrtrichtung zu ändern. Um einen Zusammenstoß zu verhindern musste auch der Busfahrer stark abbremsen. Hierbei verletzte sich ein 4 Monate altes Mädchen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der in den Unfall verwickelte Mercedes-Fahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0 . / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: