Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Familie attackiert Polizeistreife - Pfefferspray-Einsatz und vier Leichtverletzte

Essen (ots) - 45468 MH-Altstadt I: Am heutigen Tage (20. Mai), gegen 11:20 Uhr, stellte das Ordnungsamt auf der Bahnstraße/Friedrich-Ebert-Straße ein entstempeltes Auto mit falschen Kennzeichen fest und informierte die Polizei. Eine Polizeistreife traf dort auf einen 22- und einen 49-Jährigen, die offensichtlich im Zusammenhang mit dem BMW standen. Als sich die Männer ausweisen sollten zog der Ältere die Hose runter und zeigte seine Genitalien. Das Duo griff die Polizisten mit Faustschlägen an. Die Beamten setzten Pfefferspray ein und brachten den Älteren zu Boden. Dieser wehrte sich weiter vehement, wobei ein Polizist leicht verletzt wurde. Familienangehörige eilten den Angreifern zur Hilfe. Mit Schlägen und Tritten versuchten sie den Festgenommenen zu befreien. Die Ordnungshüter setzten erneut Pfefferspray ein. Die aggressive Personengruppe wich zurück. Der 10-Jährige Sohn erlitt eine Augenreizung. Weiteren Unterstützungskräften gelang es, die zirka 15 lauthals schreienden Personen unter Kontrolle zu halten. Plötzlich fielen zwei Töchter in Ohnmacht. Ein Rettungswagen brachte den Jungen und die beiden 6- und 9-jährigen Geschwister in ein Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnten es die Kinder wieder verlassen. Der verletzte Streifenpolizist blieb dienstfähig. Der Vater durfte nach Feststellung der Personalien die Polizeiwache wieder verlassen. Die Polizei hat Strafverfahren gegen die polizeibekannte Familie unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und versuchter Gefangenbefreiung eingeleitet. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: