Polizei Essen

POL-E: Essen: Quartett nach Kioskeinbruch festgenommen

Essen (ots) - 45307 E-Kray: Dank eines aufmerksamen Zeugen konnten Beamte der Polizeiinspektion Mitte am frühen Samstagmorgen (16. Mai, 5 Uhr) vier mutmaßliche Einbrecher festnehmen.

Einem Anwohner waren die Taschenlampen im Innern des Kiosks Fünfhandbank / Hubertstraße aufgefallen. Sofort wählte er den Notruf der Polizei und schilderte dem Beamten der Leiststelle seine Beobachtungen. Er berichtete von den hochstehenden Rollladen, dass drei junge Männer die Trinkhalle soeben verließen und in ein offenbar wartendes Auto stiegen. Wenige Meter weiter stoppten Streifenwagen den verdächtige Toyota. Im Innern saßen vier Personen (14, 15, 18, 20). Sie wurden festgenommen. Im Fußraum fanden die Polizisten ein Brecheisen, Sturmhauben, einen Schraubenzieher und Handschuhe. Einer der Festgenommenen trug ein Messer und eine Taschenlampe bei sich. Bargeld, Zigaretten, Feuerzeuge und Tabak - die Beute aus dem Einbruch - waren ebenfalls im Wagen verstaut. Nach ihren Vernehmungen und erkennungsdienstlichen Behandlungen am Morgen durften die mutmaßlichen Einbrecher nach Hause. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: