Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Mülheimer verliert auf der Saarner Straße die Kontrolle über sein Fahrzeug- Zeugen versorgten den Schwerverletzten

Essen (ots) - 45479 MH- Broich: Bei einem Verkehrsunfall auf der Saarner Straße wurde in der vergangenen Nacht (Freitag, 1.Mai, kurz nach 4 Uhr) ein 21-jähriger Autofahrer schwer verletzt, als er die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Mit seinem schwarzen Fiesta fuhr er in Richtung Speldorf, als er unmittelbar hinter der Kreuzung Saarner Straße/ Strippchens Hof/ Maxstraße/ Thusneldastraße gegen die auf der rechten Seite geparkten Fahrzeuge prallte. Sofort halfen andere Autofahrer und Zeugen dem schwerverletzten Mann aus dem Fahrzeug und kümmerten sich, bis die alarmierten Rettungskräfte eintrafen. Der Notarzt veranlasste anschließend seinen Transport in eine Duisburger Klinik. Zeugen informierten die Beamten, das ihnen das Fahrzeug und die Fahrweise bereits einige Kilometer zuvor auffiel. Auf der abschüssigen, kurvigen "Untere Saarlandstraße" prallte der Fiesta bereits so hart gegen den Bordstein, dass der vordere Reifen platzte. Ohne rote Ampeln zu beachten fuhr der 21-Jährige anschließend über die Mendener Brücke, Kölner Straße, Straßburger Allee, Alte Straße bis zum Unfallort an der Saarner Straße. Bereits an der Lübecker Straße verlor er den kaputten Reifen und fuhr auf der Felge weiter. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an, die dem Fahrer im Krankenhaus entnommen wurde. Der Fiesta und ein geparkter Jeep wurden erheblich beschädigt. Die Schäden an zwei weiteren Fahrzeugen waren nicht ganz so gravierend. Das Mülheimer Unfallkommissariat leitet die weiteren Ermittlungen. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: