Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Radfahrer schlägt Autofahrer nach Beinaheunfall - Zeugen gesucht

Essen (ots) - 45475 MH-Dümpten:

Zu einem Eklat kam es am Freitag, 19. Dezember, gegen 11:20 Uhr, auf der Mannesmannallee/Ecke Heifeskamp, zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer. Der Autofahrer wollte von einem Parkplatz nach links auf die Mannesmannallee abbiegen. Hierbei übersah er offensichtlich einen von rechts kommenden Radler. Glücklicherweise reagierte der 50-60 Jahre alte Radfahrer rechtzeitig. Durch abruptes Bremsen verhinderte er eine Kollision mit dem 48-Jährigen. Der Kraftfahrer entschuldigte sich bei dem Radfahrer. Dieser zeigte aber kein Verständnis und schlug den Touran-Fahrer mehrfach mit der Faust. Der Schläger flüchtete anschließend in Richtung Gathestraße. Er hat eine stabile Figur und ist Brillenträger. Bekleidet war er mit einer blauen Kapuzenjacke. Das Verkehrskommissariat 4 sucht Zeugen, die Angaben zu dem Unbekannten machen können. Hinweise bitte an die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: