Polizei Essen

POL-E: Essen: Zwei Kradfahrer nach Zusammenprall mit PKW schwer verletzt- Polizei prüft Aussagen der Beteiligten

Essen (ots) - 45128 E-Südviertel:

Rettungssanitäter und ein Notarzt versorgten Samstagmorgen (6.Dezember, gegen 9:15 Uhr) zwei verletzte Kradfahrer auf der Kreuzung Kruppstraße/ Friedrichstraße. Nach bisherigen Feststellungen der Polizeibeamten vor Ort stand ein 34-jähriger Mann aus Wallenhorst mit seinem gelben Ford an der roten Ampel der Kruppstraße. Als sie auf Grünlicht schaltete, fuhr er in Richtung Autobahnauffahrt. Kurz nach dem Anfahren bemerkte er ein von links kommendes Krad, welches mit großer Wucht gegen sein Fahrzeug prallte. Fahrer und Sozius flogen vermutlich über die Motorhaube auf die Fahrbahn und verletzten sich schwer. Offenbar wurde die schwarze Yamaha TDM von einem 47-jährigen Mann geführt, der nach jetzigen Sachstand nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und auch keinen Schutzhelm trug. Warum der gleichaltrige Essener Motorradhalter als Sozius mitfuhr, klärt jetzt das Verkehrskommissariat 1. Weitere Zeugen sollten sich bei Polizei, VK 1 unter der Telefonnummer 0201-8290 melden. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: