Polizei Essen

POL-E: Essen: Polizeihund "Bukow van de Straat" verbellt Einbrecher

Essen (ots) - 45143 E-Altendorf: Eine wachsame Anwohnerin bemerkte am 30. November, gegen 3 Uhr, drei Personen, die versuchten, in einen Kiosk auf der Helmholtzstraße einzubrechen. Die 32-Jährige verständigte sofort die Polizei. Damit rief sie auch den Polizeihund "Bukow van de Straat" auf den Plan. Der Rüde lief zwei Verdächtigen entgegen, als sie sich vom Tatort entfernten. Es handelte sich um Vater (47) und Sohn (15), die der Diensthund selbstbewusst durch Verbellen stellte. Chancenlos ließen sich die Verwandten von den Polizisten festnehmen. Ihren Komplizen (27) stellte eine Funkstreife hinter dem Rollo des Kiosks. Einer der Einbrecher hatte den Fahrzeugschlüssel eines gestohlenen VW Kombi mit. Das Auto fanden die Ordnungshüter in Tatortnähe. Das Kriminalkommissariat 32 hat die Ermittlungen aufgenommen. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen
Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: