Polizei Essen

POL-E: Essen - Oberhausen: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Duisburg und der Polizei Essen - Toter Säugling in Oberhausen gefunden - Essener Mordkommission ermittelt

Essen (ots) - 45117 / 46045 Stadtgebiete: Nach dem Fund eines toten Säuglings in Oberhausen ermittelt die Essener Mordkommission.

Auf einem Hinterhof in der Mülheimer Straße nahe des Rathauses entdeckten zwei Zeugen gestern Mittag (29. November, 12:30 Uhr) das tote Baby. Hinweise auf die Mutter des kurz zuvor entbundenen Jungen gibt es bisher nicht. Die heutigen gerichtsmedizinischen Untersuchungen haben bestätigt, dass der Säugling aufgrund äußerer Gewalteinwirkung ums Leben kam.

Die ermittelnden Beamten unter Leitung des Ersten Kriminalhauptkommissars Detlef Büttner fragen: Wer kann Angaben zu einer Frau aus Oberhausen - eventuell aus dem Bereich Innenstadt - machen, die am gestrigen Samstagvormittag oder Freitag - eventuell zuhause - entbunden hat? Wer hat seit Freitag Geräusche wahrgenommen oder Beobachtungen gemacht, die in diesem Zusammenhang interessant sein könnten?

Hinweise nehmen die Fahnder der Mordkommission unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: