Polizei Essen

POL-E: Essen: Mutmaßliche Trickbetrügerinnen tarnen sich als Medikamentenlieferanten

Essen (ots) - 45141 E.-Stoppenberg Zwei junge Frauen verschafften sich gestern Nachmittag (24. November) unter einem ungewöhnlichen Vorwand Zutritt zu der Wohnung einer 67 Jahre alten Frau in Stoppenberg. Gegen 16:50 Uhr schellte es an der Wohnungstür der Anwohnerin der Gelsenkirchener Straße. Zwei Frauen im Alter von 25-30 Jahren erklärten, wichtige Medikamente für einen Nachbarn hinterlassen zu wollen. Um sich etwas notieren zu können, baten die Frauen um einen Zettel und einen Stift. Als die Anwohnerin die Tür lediglich anlehnte, kamen die beiden Frauen ihr bis in die Küche hinterher. Nach einem kurzen Wortgefecht verließen die beiden mutmaßlichen Trickdiebinnen die Wohnung der 67-Jährigen. Entwendet wurde glücklicherweise nichts. Beide Frauen waren circa 170 cm groß. Eine von ihnen hatte einen blonden Zopf und trug einen grünen Parka. Ihre Begleiterin hatte schwarze hochgesteckte Haare und einen schwarzen Parka mit fellbesetzter Kapuze. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0. /Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: