Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Heißen

Essen (ots) - 45470 MH-Heißen

Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeute gestern (27. März) ein unbekannter Mann die Tageseinnahmen einer Tankstelle in Heißen. Gegen 20:50 Uhr betrat der Unbekannte den Verkaufsraum der Tankstelle auf der Essener Straße und forderte die Herausgabe des vorhandenen Bargeldes. Um seinen Forderungen Nachdruck zu verleihen, bedrohte er die 48-jährige Angestellte mit einer silberfarbenen Pistole. Das herausgegebene Geld verstaute er in einer "Lidl"-Tüte und flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Der Räuber war circa 160-165 cm groß und von schlanker Statur. Er trug eine grau-schwarze Hose, ein weißes T-Shirt und eine dunkle Kapuzenjacke. Mit einer Wollmütze, versehen mit Sehschlitzen, machte er sein Gesicht unkenntlich. Er trug dunkle Turnschuhe mit hellen Sohlen und hellen Schnürbändern. Nach Angaben der Zeugin sprach er mit einem südeuropäischen Akzent. Das Kriminalkommissariat 31 hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Essen / Mülheim an der Ruhr, Tel.: 0201-829-0. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: