Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Zeugen kamen schreiender Frau auf Balkon zu Hilfe- Kriminalpolizei klärt nun die Hintergründe auf

Essen (ots) - 45478 MH- Speldorf:

Hilferufe einer schreienden Frau alarmierten am späten Sonntagabend (23.März, gegen 22:50 Uhr) Nachbarn und Rettungsdienste. Übereinstimmend berichteten die Anrufer an den Notrufleitungen, dass eine Frau von einem höher gelegenen Balkon an der Teutonenstraße um Hilfe rufen würde. Ein im Bereich Krähenbüschken/ Saarner Straße wohnender Polizeibeamter wurde ebenfalls aufmerksam und lief sofort zum Einsatzort, wo Nachbarn ihm den Balkon zeigten, von dem die Frau zu stürzen drohte. Kurz vor Eintreffen der ersten Streifenwagen brach der Polizist die Wohnungstür auf und traf in der Wohnung auf den Wohnungsmieter (62) und die 70-jährige Frau. Vermutlich war es zu einem handfesten Streit zwischen den beiden Personen gekommen. Ein entschlossener Nachbar kletterte zeitgleich an der Aussenfassade hoch bis zum Balkon in der 2. Etage und hinderte die Frau an der Flucht über die Brüstung. Gemeinsam mit dem hinzukommenden Beamten konnte die Situation entschärft und die Frau in Sicherheit gebracht werden. Rettungssanitäter kümmerten ich anschließend um die leichtverletzte Frau. Die Kriminalpolizei hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und prüft die Hintergründe der Auseinandersetzung. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: