Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Räuber überfallen Tankstelle mit Pistole

Essen (ots) - 45481 MH-Saarn Der Angestellte einer Tankstelle auf der Kölner Straße stand am 20. März, gegen 21:40 Uhr, an der Eingangstür. Zwei cirka 18 bis 22 Jahre alte Männer stießen ihn in den Verkaufsraum. Den 64-Jährigen bedrohten die Räuber mit einer Pistole. Mit osteuropäischem Akzent forderten sie die Herausgabe von Bargeld. Dieses verstauten sie in einem mitgebrachten weißen Beutel. Aus einem Regal entwendeten sie Tabakwaren. Sie flüchteten mit der Beute zu Fuß in Richtung Straßburger Straße. Der Geschädigte beschrieb die Flüchtenden als cirka 1,7 Meter groß. Beide hatten eine schlanke Figur. Der Pistolenträger trug ein graues Sweatshirt mit Kapuze und eine schwarze Trainingshose. Dazu hatte er dunkle Turnschuhe an und eine Sonnenbrille mit grünen Spiegelgläsern auf. Sein Komplize trug schwarze Wollhandschuhe und ein dunkelblaues oder graues Oberteil. Als Kopfbedeckung hatte er eine dunkle Mütze oder Kapuze auf. Er trug eine dunkle Trainingshose. Nach ersten Ermittlungen benutzten die Täter den Parkweg der Straße Kleefeld. Das Kriminalkommissariat 31 leitet das Ermittlungsverfahren und bittet Zeugen, die Beobachtungen im Bereich der Tankstelle oder auf der Straße Kleefeld gemacht haben, sich dringend bei der Polizei Essen unter der Tel.: 0201-829-0 zu melden. / MUe

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: