Polizei Essen

POL-E: Essen: Überfallene Frau bekam keine Hilfe- Essenerin stürzt auf Borbecker Marktplatz

Essen (ots) - 45355 E- Borbeck:

Eine 56-jährige Frau aus Altendorf wurde Freitagmorgen (14.März) um 9:30 Uhr auf dem Borbecker Marktplatz überfallen. Die Essenerin hatte gerade eine Arztpraxis zu Beginn der Marktstraße am "Neuen Markt" verlassen, als ihr an der ehemaligen Apotheke ein unbekannter Mann auffiel. Er ist vermutlich jüngeren Alters, schlank und etwa 190 cm groß. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einer Sonnenbrille. Hinterrücks griff er kurz darauf die Frau an und trat in ihre Beine. Beim Sturz auf den Marktplatz verlor sie ihre Handtasche. Der Räuber durchsuchte sofort die Tasche und stahl daraus die Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag.

Erst zwei Stunden nach dem Überfall war die geschockte und verletzte Frau Zuhause in der Lage, die Polizei zu informieren. Traurig macht nicht der Umstand, dass die Polizei keine Sofortfahndung durchführen konnte, sondern vielmehr, dass offenbar Passanten den Überfall beobachteten und weder die Polizei alarmierten, noch der am Boden liegenden Frau zu Hilfe kamen. Erschreckend der Satz eines Passanten zu der Frau, "dass sie ja noch froh sein könne, dass der Räuber nicht auch noch ein Messer dabei gehabt hätte!"

Zeugen und Hinweisgeber sollten sich unter der Rufnummer 0201- 8290 an die Polizei wenden. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: