Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Trickdiebe sind weiterhin in Mülheim aktiv- Polizei sollte bei Vorfällen umgehend informiert werden

Essen (ots) - 45468 MH- Dümten/ MH-Broich:

Vergangenen Mittwoch und Freitag (12. + 14. März) waren wieder Trickdiebe und Betrüger in Mülheim aktiv. Gegen 11 Uhr erhielt ein 71-jähriger Rentner einen Anruf, wo Unbekannte mit dem sogenannten "Enkeltrick" Kasse machen wollten. Mit der plumpen Masche "Weißt du, wer ich bin?" hatten sie bei dem wachsamen Mülheimer allerdings keinen Erfolg. Schnell war dem Dümptener klar, das man ihn hereinlegen wollte und tat das einzig richtige: er legte auf!

Weniger Glück hatte eine 83-jährige Seniorin aus Broich. Die im Bereich Duisburger Straße/ Schlossberg wohnende Frau wurde Freitag gegen 15 Uhr im Hausflur von einer 35-40 Jahre alten Osteuropäerin angesprochen. Geschickt konnte die gepflegte, mit hellen Rock und heller Jacke bekleidete Frau in die Wohnung gelangen. Bevor die Dame reagieren konnte, hatte die untersetzte, etwa 1,7 Meter große Frau eine Schmuckdose entdeckt und zunächst unbemerkt eingesteckt. Die Diebin hat nach Angaben der Bestohlenen blonde, leicht gelockte Haare, die sie zum Dutt gebunden hatte.

Da die Polizei in beiden Fällen erst nach längerer Zeit informiert wurde, konnten keine direkten Fahndungsmaßnahmen ergriffen werden. Hinweise zu der unbekannten Frau oder zu weiteren Sachverhalten nimmt die Polizei unter ihrer zentralen Rufnummer 0201-8290 für Essen und Mülheim entgegen. Dringende Fälle melden Sie bitte direkt unter der Notrufnummer 110. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen
Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: