Polizei Essen

POL-E: Essen: Polizei sucht Zeugen nach möglichem Verkehrsunfall in Rüttenscheid

Essen (ots) - 45130 E.-Rüttenscheid Die Essener Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich gestern Nachmittag (6. März) auf der Rüttenscheider Straße gegenüber der Hausnummer 116 ereignet hat.

Eine 44-jährige Autofahrerin versuchte gegen 15:15 Uhr rückwärts von der dortigen Grundstückszufahrt auf die Rüttenscheider Straße zurückzusetzen. Als sie einen Knall bemerkte, habe sie ihr Fahrzeug gestoppt und die Scheibe heruntergekurbelt. Eine Fußgängerin (46), die sich gemeinsam mit ihrem Mann (61) hinter dem Fahrzeug befunden hatte, habe auf ihre Heckscheibe geschlagen und sich lautstark über ihren Fahrstil beschwert. Nachdem die 44-Jährige einen anderen Parkplatz gefunden hatte, kehrte sie zur besagten Einfahrt gegenüber der Hausnummer 116 zurück. Hier hatte sich bereits die alarmierte Polizei und ein Rettungswagen eingefunden. Die 46-Jährige klagte über Schmerzen und setzte sich auf den mitgeführten Rollator ihres Mannes. Sie erklärte den Einsatzkräften, von dem ausparkenden Pkw erfasst und zu Boden gebracht worden zu sein. Sie wurde zunächst ins Krankenhaus gebracht, aus dem sie wenige Stunden später entlassen wurde. Die Autofahrerin hingegen hatte keinen Zusammenstoß bemerkt. Auf Grund der unterschiedlichen Angaben konnte bislang nicht ermittelt werden, ob es zu einer Berührung zwischen dem Pkw und der Fußgängerin gekommen ist. Das Verkehrskommissariat 2 bittet Zeugen, die den Zwischenfall beobachtet haben, sich unter der Tel.-Nr.: 0201-829-0 zu melden. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: