Polizei Essen

POL-E: Essen: VW wurde zwischen zwei Straßenbahnen eingeklemmt

Essen (ots) - 45144 E- Frohnhausen: Heute Morgen (Dienstag, 4. März) kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der Kreuzung Frohnhauser Straße/ Martin- Luther- Straße. Eine 33-jährige Essenerin wollte gegen 9.45 Uhr die Kreuzung in Richtung Mülheimer Straße/ Frohnhausen überqueren. Ob sie dabei das rote Signal der Ampelanlage missachtete, klärt nun das zuständige Verkehrskommissariat in Rüttenscheid. Auf der Mitte der Kreuzung erfassten zwei Straßenbahnen den Kleinwagen, die sich auf der Martin-Luther-Straße entgegen kamen . Die beiden Essener Tram-Fahrer (45,49) waren unmittelbar zuvor von ihren dortigen Haltestellen abgefahren. Eingeklemmt zwischen den Bahnen wurde der rote Golf vermutlich total beschädigt. Glücklicherweise blieb die junge Frau dabei fast unverletzt. Sie konnte offenbar auf eigener Kraft durch die zerstörte Windschutzscheibe das Fahrzeugwrack verlassen. Mit einem Krankenwagen wurde sie ins Krankenhaus gefahren, konnte dieses aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Die Unfallstelle blieb für über 1,5 Stunden für den Verkehr gesperrt, während der VW Golf geborgen und die Unfallspuren durch die Polizisten gesichert wurden. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: