Polizei Essen

POL-E: Essen: Fußgängerin wird bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern: Am Rosenmontag (3. März, gegen 16:05 Uhr) erlitt eine 30 Jahre alte Fußgängerin lebensgefährliche Verletzungen bei einem Unfall auf der Hindenburgstraße.

Offensichtlich wollte die junge Frau an der Kreuzung zur Vereinsstraße die vielbefahrene Straße überqueren. Dabei kollidierte sie mit einem VW Touran, dessen 74 Jahre alter Fahrer in Richtung Norden unterwegs war. Der Mann erklärte, er sei ganz normal bei grüner Ampel weitergefahren und habe die querende Fußgängerin erst spät bemerkt. Einen Unfall habe er nicht vermeiden können.

Möglicherweise lief die Frau auf die Straße, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Zeugen beschreiben den Unfallhergang ähnlich der Schilderung des 74-Jährigen.

Die Fußgängerin wurde beim Zusammenstoß durch die Luft geschleudert und schwer verletzt. Mit einem Rettungswagen kam sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. Es besteht Lebensgefahr.

Das Verkehrskommissariat 1 ermittelt den Unfallhergang und bittet Zeugen, sich zu melden. Telefon: 0201-829-0 (Ho.)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: