Polizei Essen

POL-E: Essen: Mutmaßliche Autoknacker kurz nach den Taten festgenommen

Essen (ots) - 45117 E-Stadtgebiet: Nach zwei Autoaufbrüchen am gestrigen Samstag (22. Februar) nahmen Polizisten die mutmaßlichen Täter wenig später fest.

Um 4:15 Uhr weckte ein lauter Knall eine Anwohnerin der Hubertstraße. Beim Blick aus dem Fenster konnte die Zeugin beobachten, dass ein Mann offenbar die Scheibe eines Mercedes eingeschlagen hatte und den Innenraum durchsuchte. Bei dem sofort abgesetzten Notruf konnte die Dame nicht nur eine gute Personenbeschreibung, sondern auch die Fluchtrichtung des Unbekannten angeben. Eine Zivilstreife stellte den Flüchtigen (37) wenig später. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten einen Hammer, Handschuhe und die Beute - den Monitor einer Rückfahrkamera.

Am Abend (20:30 Uhr) brach ein 27-Jähriger in einen auf der Straße Im Haferfeld abgestellten Kleintransporter ein. Nachdem Zeugen die Polizei alarmiert hatten, fiel der Besatzung eines Streifenwagens auf der Anfahrt zum Tatort ein Verdächtiger auf. Seine Aussehen passte zu der Täterbeschreibung. Zudem trug er mehrere Werkzeugkoffer - entwendet aus dem aufgebrochenen Wagen - bei sich. Die Polizisten der Citywache nahmen den Mann fest. Ob der 27-Jährige von einem Komplizen unterstützt wurde, müssen die weiteren Ermittlungen klären.(LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: