Polizei Essen

POL-E: Essen: Räuberbande erpresst Jugendliche

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern Am 13. Februar, gegen 20 Uhr, verfolgten vier Personen zwei 17-Jährige auf der Kettwiger Straße. Unter einem Vorwand lockten die Unbekannten die Jugendlichen zum Burgplatz. Hier forderte die Gruppe die Jungen auf, ihre Taschen zu leeren. Nur zögerlich kamen die beiden Freunde der Forderung nach. Die Täter drückten die Teenager in eine Ecke und durchsuchten sie nach Wertgegenständen. Ihnen drohte man mit dem Tode und schlug einem der beiden mit der Faust auf den Brustkorb. Die Bande flüchtete mit einem Mobiltelefon und Bargeld in Richtung Alte Synagoge. Nach Angaben der Geschädigten waren alle Täter südländischer Herkunft. Sie waren zwischen 18 und 19 Jahren alt, cirka 1,87 Meter groß und von kräftiger Statur. Ein Räuber trug eine Jeansweste mit Lederärmeln. Der zweite Täter hatte lockige Haare und der Dritte war mit einem schwarzen Schal maskiert. Der vierte Komplize kann nicht beschrieben werden. Die Ermittlungsgruppe Jugend hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0./ MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: