Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Polizei sucht Opelfahrerin nach Verkehrsunfall

Essen (ots) - 45479 MH-Broich: Nach einem Verkehrsunfall auf der Kirchstraße am gestrigen Nachmittag (12. Februar) sucht die Polizei dringend nach einer beteiligten Opelfahrerin aus Duisburg, einem LKW-Fahrer und etwaigen weiteren Zeugen.

Um kurz nach 15 Uhr überquerte ein 11-jähriges Mädchen die Kirchstraße, als sich ein roter Opel Astra näherte. Aus Sorge, von dem Wagen erfasst zu werden, begann das Kind zu rennen, stürzte jedoch auf dem Gehweg der anderen Straßenseite und erlitt leichte Verletzungen. Vermutlich hat es keinen direkten Kontakt zwischen dem roten Opel Astra und der Schülerin gegeben.

Die bisher unbekannte Frau mit dunkelbraunem, gelocktem Haar stoppte ihren Wagen und schrie das Kind aus dem Fahrzeug heraus an. Obwohl sie der Fahrer eines entgegenkommenden LKW noch ermahnte auszusteigen, da sie offenbar ein Kind angefahren hätte, setzte die Unbekannte ihre Fahrt fort und kümmerte sich nicht weiter um den Verkehrsunfall.

Die Ermittler des Verkehrskommissariats 4 ermitteln wegen Unfallflucht und fordern die Fahrerin des roten Opel Astra mit Duisburger Kennzeichen (DU) auf, sich umgehend bei der Polizei zu melden. Ebenso werden der Fahrer des besagten Lastwagens und etwaige weitere Zeugen dringend gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim Verkehrskommissariat 4 zu melden. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: