Polizei Essen

POL-E: Essen: Smart fährt auf Verkehrsinsel - Zwei Personen schwer verletzt

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern: Nach einem Verkehrsunfall auf der Schützenbahn mussten am Mittag (12. Februar) ein Schüler (16) und eine Smartfahrerin (51) in Kliniken gefahren werden.

Um kurz vor 14 Uhr war die Dame unter der Unterführung am Porscheplatz in Richtung Hauptbahnhof unterwegs. Vermutlich aufgrund eines medizinischen Notfalls verlor die 51-Jährige in Höhe der Einmündung Alfredistraße die Kontrolle über ihren Kleinwagen. Zeugen gaben an, dass das Auto zunächst langsamer wurde bevor es von der Fahrbahn abkam und auf eine Verkehrsinsel fuhr. Ein 16-Jähriger aus der dort wartenden Schülergruppe erlitt durch den Smart direkt oder durch ein von diesem umgefahrenes Verkehrszeichen schwere Verletzungen. Sowohl der junge Mann als auch die Smartfahrerin müssen nach notärztlicher Versorgung vor Ort in Krankenhäusern behandelt werden. Der Smart war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrten die Polizisten der Citywache Teile des Einmündungsbereichs. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: