Polizei Essen

POL-E: Essen: 50-Jähriger nach Nachbarschaftsstreit schwer verletzt

Essen (ots) - 45309 E.-Kray Durch einen Stich mit einem spitzen Stock, verletzte ein 55 Jahre alter Anwohner des Mühlenkamp seinen Nachbarn (50). Vermutlich wegen einer Lärmbelästigung schellte der alkoholisierte 55-Jährige gestern Abend (8. Februar, 21 Uhr) bei seinem Nachbarn an der Tür. Nach einem kurzen Wortgefecht soll der 55-Jährige den 50-Jährigen mit einem spitzen Stock unter dem linken Arm verletzt haben. Dieser musste schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Auch soll der aggressive Mitbewohner den im Hausflur befindliche Hundewelpen durch einen Tritt verletzt haben. Nach der Tat konnte der 55-Jährige in der Nähe der Wohnung gestellt werden. Er leistete Widerstand gegen seine Festnahme. Auf Grund seines Alkoholkonsums wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. Er wurde nach Rücksprache mit der Essener Staatsanwaltschaft wieder entlassen. Der 55-Jährige muss seine Verletzung stationär in einem Krankenhaus behandeln lassen. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: