Polizei Essen

POL-E: Essen: Detektiv hatte das richtige Gespür

Essen (ots) - 45355 E-Borbeck: Mit dem richtigen Gespür beobachtete Mittwochmittag (5.Februar) ein Ladendetektiv drei Männer (35, 36 und 37 Jahre). Diese besuchten mehrere Geschäfte, kauften jedoch nichts. Ihr Verhalten veranlasste den 34-jährigen Sicherheitsmann, ihnen auch zur Straßenbahnhaltestelle am Germaniaplatz zu folgen. Hier nutzte einer der Männer (36) eine günstige Gelegenheit beim Einstieg in die Tram, eine Geldbörse aus der Handtasche einer 72-jährigen Borbeckerin zu stehlen. Sofort griff der Detektiv ein. Mit massiver Gewalt gelang es ihm, den Mann in der Straßenbahn zu überwältigen und das Portmonee zu sichern. Überrascht von der Aktion des Detektivs flüchten seine beiden mutmaßlichen Komplizen. Die vom Straßenbahnfahrer alarmierten Polizisten übernahmen kurz darauf den nicht in Deutschland gemeldeten Mann aus Litauen. Die gute Beschreibung der beiden Flüchtigen führte später auch zu deren Festnahme im Borbecker Ortskern. Gegen das Trio ermittelt nun das Raubkommissariat wegen Verdachts des räuberischen Diebstahls. Sie wurden am Mittwoch in das Essener Polizeigewahrsam gebracht. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: