Polizei Essen

POL-E: Essen: Nachbarn verhindern Raub auf 89-Jährige- Ehepaar ringt Räuber zu Boden

Essen (ots) - 45128 E-Südviertel: Ein Räuber wurde gestern Morgen (Sonntag, 2.Februar) in der Heinickestraße von Anwohnern überwältigt. Kurz nach 10 Uhr schellte der Mann an der Wohnungstüre einer 89-jährigen Essenerin und bat um eine Spende. Als die Seniorin und ihre anwesende 58-jährige Bekannte etwas Geld aus dem Portmonee nahmen, griff der Räuber die Frauen unvermittelt an. Trotz Gegenwehr erbeutete er die Börse. Durch das Geschrei alarmiert, kam ein benachbartes Ehepaar in den Hausflur. Gemeinsam konnten sie den sich wehrenden Räuber überwältigen. Noch gemeinsam auf dem Boden liegend und kämpfend, trafen die alarmierten Polizisten ein und übernahmen den durch das Ehepaar festgenommenen Räuber. Der 46-jährige gebürtige Wolfsburger Beschuldigte ist ohne festen Wohnsitz und wegen zahlreicher Straftaten ein alter Bekannter der Polizei. Vom Tatort ging es auf direktem Weg in das Essener Polizeigewahrsam. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: