Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Polizei war rechtzeitig zur Stelle- Hund griff Jungen auf dem Schulweg an

Essen (ots) - 45468 MH- Altstadt I Auf der Kämpchenstraße wurde Donnerstagmittag (23. Januar gegen 15 Uhr) ein etwa 10-jähriges Kind von einem größeren Hund massiv bedrängt. Zufällig bog zeitgleich ein Mülheimer Streifenwagen am Schilderhaus von der Südstraße nach links auf die Kämpchenstraße, als der Hund unangeleint über den Wall der dortigen Skateranlage lief. Zielstrebig steuerte er das Kind auf dem Gehweg an, welches sich mit seiner Sporttasche vor dem Hund zu schützen versuchte. Nur durch den sofortigen Einsatz des Streifenwagens konnte der Polizist den aggressiven Hund von dem Schüler trennen. Als der Beamte ausstieg und dem zur Skateranlage zurück rennenden Hund folgte, lief das vermutlich geschockte Kind davon. Der schäferhundähnliche Bardino konnte bei seiner Hundehalterin angetroffen werden, die durch den Erdwall offenbar keine Sicht oder Einwirkungsmöglichkeit auf ihren Hund hatte. Gegen sie wurde Anzeige erstattet. Das Schulkind wird als Zeuge gesucht. /Peke

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: