Polizei Essen

POL-E: Essen: Seniorin auf dem Nachhauseweg beraubt

Essen (ots) - 45138 E-Huttrop: Auf dem Nachhauseweg wurde eine 63 Jahre alte Dame gestern Abend (16. Januar) in Essen-Huttrop beraubt.

Gegen 19:30 Uhr, sie lief gerade über die Saarbrücker Straße, vernahm die Essenerin (63) schnelle Schritte hinter sich. Sekunden später riss ein Unbekannter von hinten an ihrer Handtasche. Die Angegriffene konnte dem Zug nicht standhalten, stürzte und verletzte sich so schwer, dass sie im Krankenhaus behandelt werden musste.

Mit seiner Beute floh der etwa 1,8 Meter große junge Mann (Anfang 20), der dunkel gekleidet war und eine dunkle Mütze trug, in Richtung Königgrätzstraße.

Während der Fahndung nach dem Täter fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Duo auf der Huttropstraße auf. Als die Polizisten die Zwei kontrollieren wollten, liefen diese zunächst davon, jedoch erfolglos. Bei der Durchsuchung der beiden 14-Jährigen fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock. Ob die Beiden für den Raub in Frage kommen, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen. Wegen der verbotenen Waffe erwartet sie ein Ermittlungsverfahren. (LL)

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell