Polizei Essen

POL-E: Essen: 14-Jährige überfallen - zwei Handys und Bargeld geraubt

Essen (ots) - 45127 E-Stadtkern Auf der Kettwiger Straße/Zwölfing sprach eine vier bis fünfköpfige Gruppe am 14. Januar, gegen 17:30 Uhr, zwei Jugendliche (14) an. Man fragte die Freunde, ob sie "Gras" hätten. Diese Frage verneinten sie. Danach zog der Anführer ein Springmesser und drohte den Minderjährigen auf sie einzustechen, sollten sie ihre Mobiltelefone nicht rausgeben. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, schlug der Räuber auch auf die Köpfe der Geschädigten ein. Von der Situation erschüttert gaben die jungen Männer ihre Handy raus. Um eine weitere Eskalation zu verhindern, teilten sie der Bande nach Drohung auch eine Handy-PIN mit. Ein Komplize griff währenddessen in die Hosentaschen der Überfallenen und entnahm ihnen ihr Bargeld. Die Bande flüchtete nach der Tat zu Fuß vermutlich in Richtung Burgplatz. Die Flüchtenden konnten wie folgt beschrieben werden: Der 15 bis 18-jährige Haupttäter war cirka 175cm groß und trug ein beiges Basecap. Er hat schwarze Haare und eine normale Statur. Auffällig war sein ungepflegtes Erscheinungsbild. Zur Tatzeit trug er zerfledderte Kleidung und war sehr aggressiv. Die Mittäter waren ebenfalls zwischen 15 und 18 Jahren alt und waren etwas kleiner als ihr Rädelsführer. Sie hatten alle schwarze Haare. Laut Angaben der Geschädigten handelte es sich bei der Räuberbande vermutlich um Südländer. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Die EG Jugend hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0./ MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: