Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Verdächtiger Lkw auf der BAB40 - mehrere Personen wurden festgenommen

Essen (ots) - 45478 MH-Speldorf:

Am 7. Januar, gegen 14 Uhr, wurde der Polizei ein offenbar gestohlener LKW gemeldet. Der mit niederländischen Kennzeichen versehene Transporter befuhr die BAB 40 aus Richtung Venlo kommend, in Richtung Duisburg/ Essen. Eine Streifenwagenbesatzung bemerkte den LKW und beobachtete, wie er die Autobahn in Mülheim verließ. Mülheimer Polizisten wurden alarmiert und stoppten den LKW auf der Duisburger Straße, Höhe der Friedhofstraße. Aus dem beschriebenen Fahrzeug und einem weiteren PKW sprangen plötzlich die Insassen und rannten davon. Der LKW prallte offenbar führerlos gegen ein dortiges Ladenlokal. Polizisten verfolgten sie sofort und wurden dabei von einem Polizeihubschrauber unterstützt. Mehrere Personen konnten in unmittelbarer Nähe gestellt und festgenommen werden. Nach jetzigen Erkenntnissen kamen bei dem Einsatz keine Personen zu Schaden. Kriminalbeamte vernehmen zur Zeit die Verdächtigen und versuchen die Hintergründe zu klären. Die weiteren Ermittlungen zum genauen Sachverhalt dauern an. / MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 
Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: