Polizei Essen

POL-E: Mülheim an der Ruhr: Ford prallt gegen Mauer - Insassen flüchtig

Essen (ots) - 45470 MH-Menden:

Zum Jahreswechsel, zwischen 31. Dezember (gegen 12 Uhr) und 1. Januar (gegen 9 Uhr) kam es auf der Unteren Saarlandstraße, in Höhe der Haltestelle "Mendener Brücke", zu einem Verkehrsunfall. Der Ford-Fahrer kam aus Richtung Essener Straße und verlor in einer Rechtskurve die Kontrolle. In Höhe der Sackgasse Am Lohbach, etwa 100m vor der Mendener Brücke, wurde der Ford- Ka aus der Kurve getragen und prallte gegen eine Mauerwand und einen Treppenaufgang. Nach dem Aufprall flüchteten mindestens zwei unbekannte Insassen aus dem silbernen Fahrzeugwrack. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht auszuschließen, dass sich auf dem Beifahrersitz eine Frau mit schwarzen Haaren befand. An der zersplitterten Windschutzscheibe fanden die Beamten dunkle Haare und im Innenraum lagen "Damenutensilien". Die Person auf dem Beifahrersitz erlitt sicherlich eine Kopfverletzung. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise bitte an die Polizei Essen, Tel.: 0201-829-0./ MUe.

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: