Polizei Essen

POL-E: Essen: 13-Jähriger nach Kraddiebstahl gestellt - Streife fand Dieb im Buschwerk

Essen (ots) - 45279 E.-Freisenbruch Eine Streifenwagenbesatzung der Innenstadtwache stoppte in der Nacht von Freitag auf Samstag (4. Januar) einen 13-jährigen Kraddieb. Auf einer Streifenfahrt im Bereich des Sachsenrings fiel den Beamten in Höhe des Falterwegs gegen 2 Uhr ein Zweiradfahrer auf. Dieser ignorierte die Anhaltezeichen der Polizisten und versuchte, auf seinem Krad über einen Fußweg in Richtung S-Bahnhof Eiberg zu flüchten. Nachdem er die Polizisten dort erneut ausmachte, setzte der 13-Jährige seine Flucht zu Fuß fort und konnte von den Streifenbeamten in einem Grünstreifen auf dem Falterweg gestellt werden. Das beschädigte Krad war offensichtlich kurzgeschlossen worden. Darüber hinaus wies es weitere Schäden an der Verkleidung und der Sitzbank auf. Naturgemäß verfügte der, bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretene, 13-Jährige nicht über die erforderliche Fahrerlaubnis. Er erklärte den Beamten, das Krad in Kray gestohlen zu haben und wurde anschließend seinen Eltern übergeben. / Hag

Rückfragen bitte an:
Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Essen

Das könnte Sie auch interessieren: