Polizei Aachen

POL-AC: Kontrolleinsatz der Aachener Polizei - Im Fokus standen die Bekämpfung der Straßenkriminalität und der Eigentumsdelikte

Aachen (ots) - An neuralgischen Punkten der Stadt Aachen zeigte die Polizei am gestrigen Abend bis in die Nacht zum Mittwoch hinein starke Präsenz und kontrollierte eine Vielzahl von Personen und Fahrzeuge. Im Rahmen der Bekämpfung der Straßenkriminalität nahmen die Beamten folgende Örtlichkeiten ins Visier: Im Verlauf der Peterstraße und am Bushof kontrollierte man mehr als zwanzig Personen, zwei davon erhielten einen Platzverweis. Im Bereich des Stadtgartens patrouillierten die Beamten und trafen auf ein Dutzend Personen, deren Identität überprüft wurde. Im Elsass- Viertel und am Driescher Hof kontrollierten sie ebenfalls; hier traf man insgesamt ein gutes Dutzend Personen an. Zur Verhinderung und Bekämpfung der Eigentums- bzw. Wohnungsein-bruchskriminalität besetzten die Beamten eine Kontrollstelle auf der Lütticher Straße. Ziel solcher Kontrollen ist es grundsätzlich, Rückzugs- und Anreisewege von Straftätern erkennen zu können, zu stören und gegebenenfalls auch Täter festnehmen zu können. In drei Stunden wurden 45 Fahrzeuge angehalten und deren Kennzeichen überprüft, mehr als 60 Personen und diverse Individualnummern wurden kontrolliert; in einigen Fällen durchsuchten die Polizisten zudem mehrere Personen als auch Fahrzeuge. Im Rahmen der Kontrolle stellten die Beamten zudem mehrere Verkehrsverstöße fest und ahndeten diese. Ein Fahrer hatte gegen das Pflichtversicherungsgesetz verstoßen und noch vergebens versucht sich der Kontrolle mit Wegfahren zu entziehen; zwei weitere Pkw- Fahrer fuhren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205
Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: