Polizei Aachen

POL-AC: Raubüberfall in einem Jugendheim - zwei Täter flüchten unerkannt mit ihrer Beute - Zeugen gesucht

Aachen (ots) - Nach dem jetzigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen überfielen in der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 00.25 Uhr zwei unbekannte Täter einen 30- jährigen Mitarbeiter einer Jugendhilfe- Einrichtung in der Josefstraße in Eilendorf. Der Mitarbeiter schaute im Innenhof der Einrichtung nach dem Rechten, nachdem er zuvor verdächtige Geräusche aus dem Bereich wahrgenommen hatte. Hier wurde er von den Tätern überrumpelt. Während der eine ihn mit einem unbekannten Gegenstand schlug, festhielt und zudem mit einem Messer bedrohte, lief der andere in das Büro und entwendete dort liegendes Bargeld. Der Mitarbeiter wurde leicht verletzt. Nach der Tat flüchteten beide Täter mit der Beute über den Innenhof und eine Mauer in unbekannte Richtung. Die beiden Tatverdächtigen können wie folgt beschrieben werden: Männlich 1,80 - 1,85 cm groß Beide waren dunkel gekleidet, trugen schwarze, dicke Jacken mit tief heruntergezogenen Kapuzen. Die Gesichter waren bis auf die Augen vermummt. Nur ein Täter sprach während der Tat, er redete Deutsch mit ausländischem Akzent.

Die herbeigerufene Polizei fahndete intensiv im Bereich nach den Tätern, die Fahndung blieb jedoch ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei bittet nun Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 0241 / 9577 - 31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241 / 9577 - 34210 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen
Pressestelle

Telefon: 0241 / 9577 - 21211
Fax: 0241 / 9577 - 21205
Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Aachen

Das könnte Sie auch interessieren: